Das ExperTS-Programm

Maßgeschneiderte Expertise an Ihrer AHK

                  

Der gezielte Einsatz von Integrierten Fachkräften durch das Centrum für internationale Migration und Entwicklung (CIM) bringt Außenwirtschaftsförderung und deutsche Entwicklungszusammenarbeit gewinnbringend zusammen.

Ziel des ExperTS-Programms ist, die deutsche Wirtschaft in Entwicklungs- und Schwellenländern stärker mit entwicklungspolitischen Zielen zu verknüpfen. Dazu werden Experten zu Themen wie Energieberatung, Technologietransfer oder beruflicher Bildung von CIM an Auslandshandelskammern vermittelt. Als Mitarbeiter der AHK beraten sie Unternehmen zu Kooperationsmöglichkeiten mit der deutschen Entwicklungszusammenarbeit.

Ihre Vorteile


Das Angebot an der AHK Bolivien

Die Abteilung „Entwicklungszusammenarbeit und Projekte“ besteht seit Oktober 2012. Seit September 2016 arbeitet Anja Witt an der AHK Bolivien und berät deutsche, europäische sowie lokale Firmen zu den Fördermöglichkeiten und Kooperationsangeboten der deutschen Entwicklungszusammenarbeit, um deren Markteintritt bzw. –ausbau nachhaltig zu gestalten. Zudem kann Anja Witt den gesamten Prozess dieser Angebote von der Projektidee, über die Antragstellung bis hin zum Projektmanagement begleiten. 

Arbeitsaufenthalte in Südamerika, Erfahrungen mit gemeinsamen Projekten zwischen Privatwirtschaft und Entwicklungszusammenarbeit sowie Tätigkeiten in mehreren deutschen Unternehmen helfen ihr, sowohl die unternehmerische als auch die entwicklungspolitische Perspektive einzunehmen und sinnvoll miteinander zu verbinden.


ExperTS konkret: Beispiele der Zusammenarbeit

Die Arbeit des Kompetenzfelds trägt Früchte:

 

Durch ein develoPPP.de-Projekt zwischen dem Lübecker Medizintechnikunternehmen Dräger und der GIZ wird die Gesundheitsversorgung herzkranker Kinder im bolivianischen Hochland verbessert. Gleichzeitig wird durch das Projekt mehr Nachfrage für die Produkte des Unternehmens im bolivianischen Markt für Medizintechnik generiert. Mehr Informationen zum Projekt finden Sie hier.

Gemeinsam mit der GIZ Bolivien hat die AHK eine Studie zur  Ausbildungsituation in den Sektoren Wasser/Abwasser und Erneuerbare Energien erstellt, die als Grundlage für Massnahmen der dualen Berufsbildung in beiden Sektoren dienen soll. Die Studie (auf Spanisch) finden Sie hier.

Seit April 2015 arbeiten das AHK Mitgliedsunternehmen Droguería INTI S.A. und die GIZ in Bolivien durch eine Entwicklungspartnerschaft (develoPPP.de) an der Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen, um die Kosten zu senken, die INTI durch diese Problematik entstehen, und um andere Firmen in Bolivien zu überzeugen, sich zu engagieren.

 

Förderer

Die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH führt das ExperTS-Programm im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) durch. Das Centrum für internationale Migration und Entwicklung (CIM) vermittelt die Integrierten Fachkräfte an die AHKn. Weltweit sind mehr als 30 Fachkräfte an Auslandshandelskammern tätig. 

Ihr Ansprechpartner

Elke Peiler
ExperTS-Programm

 

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

Dag-Hammarskjöld-Weg 1-5

65760 Eschborn

Deutschland

T  + 49 6196 79 -1931

F  + 49 6196 79 -801931

elke.peiler(at)giz.de